Für Dynamische.
Für Kratzbürstige.
Für Gründliche.
Für Oberflächliche.
Für Eingespielte.

Stöckli veredelt Ski mit zeintra-Bürsten

Der Schweizer Skihersteller Stöckli poliert die Serienski im letzten Arbeitsgang mit Bürsten von zeintra.

Der Vorteil der bei Stöckli neu eingesetzten Bürsten zeigt sich zunächst nur unter dem Mikroskop: Das verwendete Rosshaar weist eine rauhe Oberfläche auf. Deshalb bleibt der Skiwachs, der zum Abschluss der Produktion aufgetragen wird, an jedem einzelnen Haar haften. Damit werden deutlich bessere Ergebnisse erzielt als mit den bisher verwendeten Nylonborsten mit ihren sehr glatten Oberflächen.